Säuglinge, KINDER und SCHWANGERSCHAFT

Säuglinge, Kinder und Schwangere - Osteopathisch Behandeln lassen | Osteopathie Bär München Pasing

„Wie der Zweig gebogen wird, so wächst der Baum.“ - William Garner Sutherland

Babies sind während der Schwangerschaft und vor allem während der Geburt starken Kräften ausgesetzt. Das kann bei Neugeborenen zu Läsionen bzw. Restriktionen führen, wodurch verschiedene Symptome zutage treten können. Mit sanften manuellen Techniken werden diese „Fehlstellungen“ gelöst und ihr Kind unterstützt, sich in seinem eigenen Rahmen optimal zu entwickeln.

Da wir die Kinderosteopathie im Kontext der gesamten Medizin sehen, legen wir großen Wert auf eine sorgfältige Untersuchung ihres Kindes durch den Kinderarzt. Dadurch können schwere Erkrankungen ausgeschlossen werden, die primär schulmedizinischer Behandlung bedürfen.

Neben der Behandlung des Kindes ist es sinnvoll die Schwangerschaft zu begleiten, bzw. die werdende Mutter bereits vor der Schwangerschaft osteopathisch zu behandeln.

Bei der osteopathischen Behandlung einer schwangeren Patientin liegt der Fokus auf zwei Bereichen. Zum einen auf den möglichen Beschwerden, die die werdende Mutter in die Praxis führen (Ischialgien, Symphysenschmerz, Lumbalgien, Atembeschwerden,…). Zum anderen auf der Optimierung der Adaptationsfähigkeit ihres Körpers an die Herausforderungen der Schwangerschaft. Besonders wichtig ist hierbei die freie Beweglichkeit der Beckenknochen, das Lösen von abdominellen Restriktionen/Adhäsionen um der Gebärmutter den nötigen Platz für die Volumenzunahme zu bieten, sowie der Vorbereitung des Beckens/Beckenbodens auf die Geburt.

Erfahren Sie mehr über Sportosteopathie oder Cranio-Mandibuläre Dysfunktion!